Anlei­tung für häufige Arbeits­schritte

In diesem Abschnitt finden Sie detaillierte Anleitungen für die häufigsten Arbeitsschritte im Neos Redaktionssystem. Sie haben dennoch Sorge, etwas falsch machen zu können? Dafür gibt es keinen Grund! Denn alles was Sie im Neos Redaktionssystem editieren, ist erst dann öffentlich, wenn Sie den Befehl dazu geben. Sie können also jederzeit ausprobieren, bearbeiten und rückgängig machen soviel Sie wollen – Ihrer Onlinepräsenz bleibt unverändert, bis Sie mit Ihren Modifikationen zufrieden sind und diese veröffentlichen. Sie können furchtlos zur Tat schreiten.

!! Empfohlene Browser

Am besten lässt sich das Neos Redaktionssystem in Google Chrome und Mozilla Firefox nutzen. Das gilt allerdings nur für den Bearbeitungsbereich ihrer Website. Die Besucher Ihrer Seite können jeden beliebigen Browser nutzen - die Optimierung dafür liegt ganz alleine an Ihnen. Neos nimmt keinen Einfluss auf das Design ihrer für Endnutzer sichtbaren Website.

!! Hinweis zum Design

Das Design ihrer Webseite ist schon vorprogrammiert, darum müssen Sie sich also nicht kümmern. Das bedeutet, dass wenn Sie beispielsweise ein neues Textelement erstellen, dieses in den richtigen Farben, Größen und Positionen aufscheint. Sie müssen es nur noch mit Text befüllen.

!! Fehler können passieren…

Keine Sorge falls Sie einmal einen Fehler machen sollten! Vor dem veröffentlichen Ihrer Änderungen können Sie alle vorgenommen Änderungen überprüfen und eventuelle Fehler rückgängig machen.


Seiten und Unterseiten

Mit dem Seitenbaum sind Sie ja schon bekannt? Falls nicht, lernen Sie hier das wichtigste darüber. Im Seitenbaum können Sie Ihre vorhanden Seiten bearbeiten und löschen oder neue Seite anlegen. Wie oben erwähnt, werden aus dem Seitenbaum automatisch ihre Navigationselemente wie das Menü und die Fußzeile erstellt.

Seiten erstellen

  1. Um eine neue Seite zu erstellen müssen wir als erstes die richtige Position finden. Hier gibt es drei Möglichkeiten:
    • Um die neue Seite unterhalb einer bestehenden Seite zu erstellen, wählen Sie einfach die bestehende Seite aus.
    • Wollen Sie eine Seite an oberster Stelle erstellen, wählen Sie die aktuell erste Seite aus.
    • Um die neue Seite als erste Kindseite (also innerhalb) zu erstellen, wählen Sie die Mutterseite aus.
  2. Nun klicken Sie in der Werkzeugleiste des Seitenbaumes auf das Plus-Symbol . Das Element-Erstellen-Fenster erscheint.
  3. Im Element-Erstellen-Fenster ganz oben ist das Einfügen-Darunter-Symbol ausgewählt.
    Um die Seite stattdessen darüber einzufügen wählen Sie das Einfügen-Darüber-Symbol Icon oder um es innerhalb zu erstellen das Einfügen-In-Symbol .
    Details zur Sortierung von Inhalten.
  4. Darunter klicken Sie auf den Seitentyp, den Sie erstellen möchten.
  5. Sie können nun den Namen der neuen Seite eingeben. Der Name wird in allen Verweisen (z.B.: Navigationsmenü, Fußzeile) auf diese Seite und als URL Pfadsegment benutzt.
  6. Die neue Seite mit dem von Ihnen gewählten Namen ist in Ihrem Seitenbaum erstellt worden.

Seiten für Social Media konfigurieren

!! Dieses Feature benötigt das Neos.SEO Package

Diese Funktionalität wird durch das Neos.SEO Package hinzugefügt. Wenn Sie nicht sicher sind, ob dieses Package installiert sind kontaktieren Sie Ihre Web-Agentur.

Social Media Dienste erlauben es genau zu definieren, welches Bilder und welche Texte beim Teilen angezeigt werden sollen. Mit folgenden Schritten können Sie diese selbst eingeben.

  1. Wählen Sie die Seite, die Sie für Social Media optimal konfigurieren möchten.
  2. Im Inspektor sehen Sie nun die ausgewählte Seite als ausgewähltes Element.
  3. In der oberen Toolbar des Inspektors wählen Sie den Reiter SEO .
  4. Im Bereich »OpenGraph« können Sie nun Konfigurationen für Facebook und LinkedIn angeben, und im Bereich »Twitter-Karte« für Twitter.
  5. Die Bereiche »Canonical Link« und »XML Sitemap« bitte nicht bearbeiten, wenn Sie nicht genau wissen was Sie tun.
  6. Bestätigen Sie Ihre Änderungen indem Sie im Inspektor auf »Übernehmen« klicken.
  7. Im Facebook Sharing Debugger können Sie Ihr Ergebnis testen. Um die Änderungen auch sicher zu sehen klicken Sie nach Einagbe der URL im Debugger aus »Erneut scrapen«.

Seiten für Suchmaschinen optimieren

!! Dieses Feature benötigt das Neos.SEO Package

Diese Funktionalität wird durch das Neos.SEO Package hinzugefügt. Wenn Sie nicht sicher sind, ob dieses Package installiert sind kontaktieren Sie Ihre Web-Agentur.

Ein aussagekräftiger Titel und eine gute Seitenbeschreibung hilft Ihnen von Nutzern gerne angeklickt zu werden. Und so können Sie diese eingeben:

  1. Wählen Sie die Seite, die Sie für Suchmaschinen optimal konfigurieren möchten.
  2. Im Inspektor sehen Sie nun die ausgewählte Seite als ausgewähltes Element.
  3. In der oberen Toolbar des Inspektors wählen Sie den Reiter Allgemeines .
  4. Wählen Sie hier als »Titel« eine aussagekräftige prägnante Beschreibung. Weiterhin sollte er 65 Zeichen nicht überschreiten. Ansonsten wird er in den Google Suchergebnissen nicht vollständig angezeigt, sondern mit drei Auslassungszeichen am Ende versehen.
  5. Wählen Sie nun in der oberen Toolbar des Inspektors Sie den Reiter SEO .
  6. Im Bereich »Meta-Tags« können Sie nun Konfigurationen für Suchmaschinen angeben. Die Bereiche »Canonical Link« und »XML Sitemap« bitte nicht bearbeiten, wenn Sie nicht genau wissen was Sie tun.
  7. Machen Sie Leuten in der »Beschreibung« Lust diese Seite zu sehen. Bitte achten Sie darauf, dass sie 154 Zeichen nicht überschreiten. Damit stellen Sie sicher, dass dieser Text in den Google-Suchergebnissen vollständig dargestellt wird. Andernfalls wird ein Teil des Textes mit drei Auslassungspunkten versehen. Das sieht nicht gut aus.
  8. Falls diese Seite in Suchmaschinen nicht gefunden werden soll wählen Sie »Vor Suchmaschinen verstecken«.
  9. Bestätigen Sie Ihre Änderungen indem Sie im Inspektor auf »Übernehmen« klicken.

Seiten bearbeiten

  1. Wählen Sie die Seite, die Sie bearbeiten möchten im Seitenbaum aus.
  2. Im Inspektor sehen Sie nun die ausgewählte Seite als ausgewähltes Element.
  3. Weiter unten finden Sie die unterschiedlichen Konfigurationen für Seiten, änderns sie hier die gewünschten Werte.
  4. Bestätigen Sie Ihre Änderungen indem Sie im Inspektor auf »Übernehmen« klicken.

Unter »Titel« können Sie den aktuellen Namen der Seite ändern. Bedenken Sie bei einer Änderung, dass sich das URL Pfadsegment der Seiten nicht automatisch ändert.

Wir empfehlen, das URL-Pfadsegment in Kleinbuchstaben zu schreiben und alle Wörter mit Bindestrichen zu trennen. Leerzeichen sind nicht erlaubt.

!! Erklärung des URL Pfadsegment

Das URL Pfadsegment ist der Adresszusatz, mit dem Sie die ausgewählte Seite direkt über die Adresszeile Ihres Browsers aufrufen können. Das URL Pfadsegment wird nur beim Erstellen einer Seite aus den von Ihnen angegebenen Namen der Seite automatisch generiert, nicht aber beim Ändern eines Seitennamens aktualisiert.

Bedenken Sie also immer, wenn Sie die Namensänderung auch in der URL reflektiert haben wollen das URL Pfadsegmentes zu ändern.

!! Automatische Weiterleitungen mit Neos.RedirectHandlerNeosAdapter

Wenn Sie ein URL Pfadsegment ändern ist diese Seite unter der alten URL nicht mehr erreichbar. Für typische Webseiten wollen Sie hier eine Weiterleitung von der alten URL zur neuen. Dies wird durch Neos.RedirectHandlerNeosAdapter erreicht. Wenn Sie nicht sicher sind, ob dieses Package installiert sind kontaktieren Sie Ihre Web-Agentur.

Das Neos Redaktionssystem erstellt nun automatisch eine Weiterleitung von der alten URL zur neuen URL.

Seiten kopieren, ausschneiden und einfügen

  1. Wählen Sie die Seite, die Sie kopieren oder ausschneiden möchten im Seitenbaum aus.
  2. Klicken Sie in der Werkzeugleiste des Seitenbaumes auf das Kopieren-Symbol um eine Seite in die Zwischenablage zu kopieren, oder auf das Ausschneiden-Symbol  um ihre Seite zum ausschneiden zu markieren.
  3. Um die Seite zu einzufügen müssen wir nun die richtige Position finden. Hier gibt es drei Möglichkeiten:
    • Um die die Seite unterhalb einer bestehenden Seite einzufügen, wählen Sie einfach die bestehende Seite aus.
    • Wollen Sie die Seite an oberster Stelle einfpgen, wählen Sie die aktuell erste Seite aus.
    • Um die Seite als erste Kindseite (also innerhalb) einzufügen, wählen Sie die Mutterseite aus.
  4. Klicken Sie in der Werkzeugleiste des Seitenbaumes auf das Einfügen-Symbol um die Seite einzufügen. Das Einfügemodus-Fenster erscheint.
  5. Im Element-Erstellen-Fenster ganz oben ist das Einfügen-Darunter-Symbol  ausgewählt.
    Um die Seite stattdessen darüber einzufügen wählen Sie das Einfügen-Darüber-Symbol oder um es innerhalb einzufügen das Einfügen-In-Symbol .
    Details zur Sortierung von Inhalten.
  6. Klicken Sie auf »Übernehmen« um die Seite einzufügen.
  7. Die kopierte oder ausgeschnittene Seite wurde in den Seitenbaum eingefügt.

Seiten verbergen/anzeigen

  1. Wählen Sie die Seite, die sie verbergen oder anzeigen möchten im Seitenbaum aus.
  2. Klicken Sie in der Werkzeugleiste des Seitenbaumes auf das Verbergen/Anzeigen-Symbol .
  3. Ihre Seite wird nun auf Ihrer Webseite verborgen oder angezeigt.

!! Optische Unterscheidung zwischen verborgenen und angezeigten Seiten

Um verborgene und sichtbare Seiten unterscheiden zu können werden im Seitenbaum verborgene Seiten ausgegraut gelistet, während sichtbare Seiten weiß aufscheinen.

Seiten löschen

  1. Um eine Seite zu löschen, wählen Sie die Seite im Seitenbaum aus.
  2. Nun klicken Sie in der Werkzeugleiste des Seitenbaumen auf das Löschen-Symbol .
  3. Ein Dialogfenster erscheint, mit der Aufforderung Ihren Befehl zum Löschen der Seite zu bestätigen. Bestätigen sie diesen nun.
  4. Ihre Seite wurde gelöscht.

Inhaltselemente

Auf den Seiten Ihrer Webseite leben die unterschiedlichen Inhalte wie Texte und Bilder. In Neos werden die Inhalte der Seite in Inhaltselemente unterteilt. Im Gegensatz zu Seiten gibt es oft zahlreiche unterschiedliche Inhaltselemente, die oft sehr spezifisch sind, oder sich nur durch kleine Design-Details unterscheiden. Inhaltselemente finden Sie im Neos Redaktionssystem in der Strukturansicht.

Welche Inhaltselemente im Einzelnen auf Ihrer Website verfügbar sind, unterscheidet sich von Fall zu Fall. Die Erstellung eigener Inhaltselemente ist eine der großen Stärken von Neos - sicherlich hat Ihre Web-Agentur davon Gebrauch gemacht.

Grundsätzlich lassen sich die folgenden Arten von Inhaltselementen unterscheiden:

  • Einfache Inhaltselemente können zum Beispiel Textelemente oder Bildelemente sein. Über das Element-Einfügen-Fenster können Sie erstellt werden und dann direkt editiert bzw. im Inspektor die Bilder hochgeladen werden. Weitere Elemente können nur darunter oder darüber, aber nie innerhalb erstellt werden.
  • Medienelemente werden im folgenden als Oberbegriff Inhaltselemente verwendet, die Bilder, Videos und ähnliche Elemente zeigen. Diese sind einfache Inhaltselemente.
  • Verschachtelte Elemente sind Elemente wie Bildergalerie, Akkordions oder besondere Layoutelemente. Sie sind Überordner die Unterelemente von verschachtelten Elementen halten. (Komplizierter als »Unterelement von verschachteltem Inhaltselement erstellen« wird es nicht, versprochen.)

!! Hinweis zu automatisch erstellenden Elementen

Um das Menü, die Navigation oder die Fußzeile Ihrer Webseite müssen Sie sich meist nicht kümmern. Ihre Agentur hat in der Regel alles so programmiert, dass Sie schon beim Erstellen von neuen Seite wählen können, ob diese in der Navigation Ihrer Webseite erscheinen sollen. Sie können aber auch im Nachhinein beschließen, Seiten in das Menü aufzunehmen, oder zu verstecken.

!! Hinweis zur Strukturansicht

Die Strukturansicht zeigt immer nur die Elemente der Seite auf der Sie sich gerade befinden. Sind sie also beispielsweise auf der Startseite Ihrer Webseite, sehen Sie in der Strukturansicht die Inhaltselemente der Startseite.

Inhaltselemente erstellen

  1. Um ein neues Inhaltselement zu erstellen, müssen wir als erstes die richtige Position finden. Hier gibt es drei Möglichkeiten:
    • Um das neue Inhaltselement unterhalb eines bestehenden Inhaltselements zu erstellen, wählen Sie einfach die bestehende Inhaltselement aus.
    • Wollen Sie ein Inhaltselement an oberster Stelle erstellen, wählen Sie das aktuell erste Inhaltselement aus.
    • Um das Inhaltselement als erste Kindelement (also innerhalb) zu erstellen, wählen Sie das Mutter-Inhaltselement aus.
  2. Klicken Sie in der Werkzeugleiste der Strukturansicht auf das Plus-Symbol . Das Element-Erstellen-Fenster erscheint.
  3. Im Element-Erstellen-Fenster ganz oben ist das Einfügen-Darunter-Symbol  ausgewählt.
    Um das Inhaltselement stattdessen darüber zu erstellen wählen Sie das Einfügen-Darüber-Symbol  oder um es innerhalb zu erstellen das Einfügen-In-Symbol .
    Details zur Sortierung von Inhalten.
  4. Darunter klicken Sie auf die Art des Inhaltselementes, das Sie erstellen möchten.
  5. Das Inhaltselement wurde erstellt. Jetzt können Sie die Inhalte eingeben.

Bilder und Videos (Medienelemente) erstellen

  1. Um ein neues Medienelement zu erstellen, müssen wir als erstes die richtige Position finden. Hier gibt es drei Möglichkeiten:
    • Um das neue Medienelement unterhalb eines bestehenden Inhaltselements zu erstellen, wählen Sie einfach die bestehende Medienelement aus.
    • Wollen Sie ein Medienelement an oberster Stelle erstellen, wählen Sie das aktuell erste Inhaltselement aus.
    • Um das Medienelement als erste Kindelement (also innerhalb) zu erstellen, wählen Sie das Mutter-Inhaltselement aus.
  2. Klicken Sie in der Werkzeugleiste der Strukturansicht auf das Plus-Symbol . Das Element-Erstellen-Fenster erscheint.
  3. Im Element-Erstellen-Fenster ganz oben ist das Einfügen-Darunter-Symbol  ausgewählt.
    Um das Medienelement stattdessen darüber zu erstellen wählen Sie das Einfügen-Darüber-Symbol  oder um es innerhalb zu erstellen das Einfügen-In-Symbol
    Details zur Sortierung von Inhalten.
  4. Darunter klicken Sie auf die Art des Medienelement, das Sie erstellen möchten.
  5. Das Medienelement wurde erstellt. Jetzt können Sie die Inhalte eingeben.
  6. Im Inspektor Panel auf der rechten Seite können Sie nun die Medien hochladen oder im Medienbrowser auswählen.

Unterelement von verschachteltem Inhaltselement erstellen

  1. Klicken Sie in der Strukturansicht auf das verschachtelte Element, also den Ordner in welchem Sie das Unterelement verschachteln möchten. (Z.B.: Sie möchten einen Bildeintrag in eine Galerie verschachtelt. Die Galerie ist dabei das verschachtelte Element. Das Bild ist dabei das Unterelement des verschachtelten Elementes. Somit würden Sie in diesem Beispiel auf die Galerie klicken.)
  2. Klicken Sie in der Werkzeugleiste der Strukturansicht auf das Plus-Symbol . Das Element-Erstellen-Fenster erscheint.
  3. Wählen Sie bei Einfügemodus das Einfügen-In-Symbol Details zur Sortierung von Inhalten.
  4. Im Bereich darunter wählen Sie die Art des Untereelementes des verschachtelten Elementes, das Sie erstellen möchten.
  5. Das Inhaltselement wurde erstellt. Jetzt können Sie die Inhalte eingeben.

Konfiguration von Inhaltselementen bearbeiten

  1. Wählen Sie das Inhaltselement, das sie bearbeiten möchten, in der Strukturansicht aus oder klicken Sie in der Seitenvorschau darauf.
  2. Das ausgewählte Inhaltselement ist nun blau markiert.
  3. Nun können Sie die Konfigurations-Werte rechts im Inspektor bearbeiten.
  4. Klicken Sie auf »Übernehmen« zum speichern.

Texte bearbeiten

  1. Wählen Sie das Inhaltselement, das Sie bearbeiten möchten in der Strukturansicht oder in der Seitenvorschau aus.
  2. Der Text ist nun blau markiert. Im Inspektor sehen Sie das ausgewählte Inhaltselement als ausgewähltes Element.
  3. Klicken Sie an die Stelle des Textes, an der Sie etwas bearbeiten möchten.
  4. Sie können den Text nun umschreiben und bearbeiten. In der Werkzeugleiste des Textbearbeitungsmoduses können Sie verschiedene Änderungen wie Hervorhebungen, Überschriften-Typen, oder Verlinkungen vornehmen.
  5. Alle Änderungen werden automatisch gespeichert.

Bild oder Video austauschen (Medienelemente)

  1. Wählen Sie das Inhaltselement, das Sie bearbeiten möchten in der Strukturansicht oder in der Seitenvorschau aus.
  2. Das ausgewählte Inhaltselement ist nun blau markiert.
  3. Klicken Sie rechts im Inspektor bei dem Bild oder Video auf das Medien-Symbol um die Mediendatei mit einer bereits hochgeladenen Mediendatei zu ersetzen oder auf das Upload-Symbol um die alte Mediendatei durch eine neue von Ihrem Computer zu ersetzen.
    Zum ersetzen mit einer bereits hochgeladenen Mediendatei wählen Sie im erschienenen Auswahlfenster das Medienbrowsers aus, welche Dat verwendet werden soll. 
  4. Klicken Sie auf »Übernehmen« zum speichern.
  5. Ihr alte Mediendatei wurde durch ihr neue Mediendatei ersetzt und das Inhaltselement in der Seitenvorschau neu geladen.

Inhaltselemente kopieren, ausschneiden und einfügen

  1. Wählen Sie das Inhaltselement, das Sie kopieren oder ausschneiden möchten in der Strukturansicht oder in der Seitenvorschau aus.
  2. Klicken Sie in der Werkzeugleiste der Strukturansicht auf das Kopieren-Symbol um das Inhaltselement in die Zwischenablage zu kopieren, oder auf das Ausschneiden-Symbol  um es zum ausschneiden zu markieren.
  3. Falls Sie das Inhaltselement auf einer anderen Seite einfügen möchten, wechseln Sie jetzt über den Seitenbaum die Seite.
  4. Um ein neues Inhaltselement zu erstellen, müssen Sie nun die richtige Position finden. Hier gibt es drei Möglichkeiten:
    • Um das neue Inhaltselement unterhalb eines bestehenden Inhaltselements einzufügen, wählen Sie einfach die bestehende Inhaltselement aus.
    • Wollen Sie ein Inhaltselement an oberster Stelle einzufügen, wählen Sie das aktuell erste Inhaltselement aus.
    • Um das Inhaltselement als erste Kindelement (also innerhalb) einzufügen, wählen Sie das Mutter-Inhaltselement aus.
  5. Klicken Sie in der Werkzeugleiste der Strukturansicht auf das Einfügen-Symbol um das Inhaltselement einzufügen. Das Element-Kopieren-Fenster erscheint.
  6. Im Element-Erstellen-Fenster ganz oben ist das Einfügen-Darunter-Symbol  ausgewählt.
    Um das Inhaltselement stattdessen darüber einzufügen wählen Sie das Einfügen-Darüber-Symbol oder um es innerhalb einzufügen das Einfügen-In-Symbol . Details zur Sortierung von Inhalten.
  7. Klicken Sie auf »Übernehmen« zum speichern.
  8. Das kopierte oder ausgeschnittene Inhaltselement wurde an der neuen Stelle eingefügt.

Inhaltselemente verbergen/anzeigen

  1. Wählen Sie das Inhaltselement, die sie verbergen oder anzeigen möchten in der Strukturansicht aus.
  2. Klicken Sie in der Werkzeugleiste der Strukturansicht auf das Verbergen/Anzeigen-Symbol .
  3. Ihr Inhaltselement wird nun auf Ihrer Webseite verborgen oder angezeigt. 

!! Optische Unterscheidung zwischen verborgenen und angezeigten Inhaltselementen

Um verborgene und sichtbare Inhaltselemente unterscheiden zu können, werden in der Strukturansicht und Seitenvorschau verborgene Inhaltselemente ausgegraut, während sichtbare Inhaltselemente normal aufscheinen.

Für Webseite-Nutzer sind die verborgenen Element natürlich gar nicht sichtbar.

Inhaltselemente löschen

  1. Wählen Sie das Inhaltselement in der Strukturansicht oder in der Seitenvorschau aus.
  2. Klicken Sie in der Werkzeugleiste der Strukturansicht auf das Löschen-Symbol .
  3. Ein Dialogfenster mit der Aufforderung, Ihren Befehl zum Löschen des Inhaltselementes zu bestätigen erscheint. Bestätigen Sie.
  4. Ihr Inhaltselement wurde gelöscht.

Arbeiten mit Text

Text kann direkt in der Seitenvorschau bearbeitet werden. Hier ein paar spezielle Fälle zum bearbeiten von Text.

Texte formatieren

Wenn Sie in der Seitenvorschau auf Text klicken erscheint mittig oben eine Werkzeugleiste zum formatieren von Text. Welche Optionen hier zur Verfügung stehen variiert je nach Inhaltstyp. Entwickler können so für jedes Textfeld die optimalen Formatierungsmöglichkeiten anbieten.

Folgende Optionen stehen oft zur Verfügung:

Beispiel einer Text-Werkzeugleiste

Beispiel einer Text-Werkzeugleiste

formattiert den Text fett (bold)
schreibt den Text tiefgestellt
schreibt den Text hochgestellt
ermöglicht das einfügen eines Links, siehe Link erstellen
Textstil erlaubt die Auswahl des Textstils als Paragraph oder Überschrift
 formattiert den Text kurisv (italic)
Nummerierte Liste ermöglicht es nummerierte Listen zu erstellen
 Unsortierte Liste ermöglicht es unsortierte Listen zu erstellen
 Einrückung rückt den Text um einen Tabulator ein
 Ausrückung entfernt eine Texteinrückung
 Tabelle ermöglich Ihnen das erstellen von Tabellen
 Radiergummi ermöglicht das Entfernen von allen Formatierungen für den ausgewählten Text

Textumbrüche einfügen

  1. Wählen Sie das Textelement, die Sie bearbeiten möchten in der Strukturansicht oder in der Seitenvorschau aus.
  2. Der Text ist nun blau markiert. Im Inspektor sehen Sie das ausgewählte Textelement als ausgewähltes Element.
  3. Klicken Sie an die Stelle des Textes, an der Sie etwas bearbeiten möchten.
  4. Es gibt zwei Typen, Absätze und Zeilenumbrüche. Zum Erstellen von Absätzen drücken Sie auf Ihrer Tastatur einfach Enter Enter. Zum Erstellen von Zeilenumbrüchen Sie gleichzeitig die Tasten Umschalttaste + Enter (⇧ + Enter). Dies funktioniert auch in typischen Office Programmen wie Microsoft Word oder Apple Pages.
  5. Alle Änderungen werden automatisch gespeichert.

Link erstellen

  1. Wählen Sie das Textelement, die sie bearbeiten möchten in der Strukturansicht oder in der Seitenvorschau aus.
  2. Der Text ist nun blau markiert. Im Inspektor sehen Sie nun das ausgewählte Textelement als ausgewähltes Element.
  3. Markieren Sie die Stelle des Textes, die ein Link werden soll, z.B. »Mehr lesen«.
  4. Klicken Sie In der Werkzeugleiste des Textbearbeitungsmoduses die auf das Link-Symbol . Ein Texteingabefenster erscheint.
  5. Für internen Seite tippen Sie den Namen der Seite auf die Sie verlinken möchten in dem Texteingabefenster ein. Für externe Links geben Sie die URL inklusive »https://« ein. Bei richtiger Eingabe erscheint mindesten ein Suchergebnis.
  6. Wählen Sie das passende Ergebnis per Mausklick aus.
  7. Ihr Link im Text ist nun grafisch als Link ausgezeichnet und zur richtigen Seite verlinkt.
  8. Alle Änderungen werden automatisch gespeichert.

E-Mail-Link erstellen

  1. Wählen Sie das Textelement, die Sie bearbeiten möchten in der Strukturansicht oder in der Seitenvorschau aus.
  2. Der Text ist nun blau markiert. Im Inspektor sehen Sie nun das ausgewählte Textelement als ausgewähltes Element.
  3. Markieren Sie die Stelle des Textes, die ein Email-Link werden soll, z.B. »hello@neos.io«.
  4. Klicken Sie In der Werkzeugleiste des Textbearbeitungsmoduses die auf das Link-Symbol . Ein Texteingabefenster erscheint.
  5. Tippen Sie »mailto:« und anschließend die zu verlinkende Email-Adresse ohne Leerzeichen in dem Texteingabefenster ein. (Beispiel: »mailto:hello@neos.io«)
  6. Ihr Link im Text ist nun grafisch als Link ausgezeichnet.
  7. Alle Änderungen werden automatisch gespeichert.

Telefon-Link erstellen

  1. Wählen Sie das Textelement, die Sie bearbeiten möchten in der Strukturansicht oder in der Seitenvorschau aus.
  2. Der Text ist nun blau markiert. Im Inspektor sehen Sie nun das ausgewählte Textelement als ausgewähltes Element.
  3. Markieren Sie die Stelle des Textes, die ein Telefon-Link werden soll, z.B.  »Rufen Sie uns an«.
  4. Klicken Sie in der Werkzeugleiste des Textbearbeitungsmoduses die auf das Link-Symbol . Ein Texteingabefenster erscheint.
  5. Tippen Sie »tel:« und anschließend die zu verlinkende Telefonnummer inklusive der Vorwahl ohne Leerzeichen in dem Texteingabefenster ein. (Beispiel: »+49123456789«)
  6. Ihr Link im Text ist nun grafisch als Link ausgezeichnet.
  7. Alle Änderungen werden automatisch gespeichert.

Mediendateien

!! Hinweis zu Mediendateien

Im folgenden meint Mediendatei alle Dokumente, wie Bilder, Videos und auch z.B. PDFs. In Neos werden diese oft auch »Resource« oder »Asset« genannt.

All Ihre Mediendateien werden in der Mediensammlung organisiert. Finden Sie hier mehr über die Mediensammlung heraus.

Ein Beispiel: Sie haben eine rauschendes Fest zugunsten eines Firmenjubiläums gefeiert. Ein Fotograf hat fleißig Fotos geknipst, die Sie jetzt auf ihre Webseite laden möchten. Sie können über den Medienbrowser alle Fotos gleichzeitig hochladen und dann mit dem beispielhaften Tag »Jubiläum« versehen. Wenn Sie das nächste mal Fotos von Ihrer Jubiläumsfeier suchen, können Sie diese einfach filtern und ihre gewünschtes Fotos schneller finden.

Es kann aber auch vorkommen, dass Sie eine Mediendatei, welches Sie öfter auf Ihrer Webseite verwendet haben generell und überall austauschen möchten. Hier bietet der Mediensammlung einen schnellen Weg jede Kopie dieser Mediendatei gleichzeitig auszutauschen.

Mediendatei hochladen per Drag & Drop

  1. Finden Sie die Mediendateien, die Sie hochladen möchten, auf ihrem Computer.
  2. Navigieren Sie über das Hauptmenü zur »Medien«.
  3. Ziehen Sie die Daten, die Sie hochladen möchten, per Drag & Drop in den Bereich »Dateien hier ablegen oder klicken, um Datei hochzuladen«.
  4. Ein Ladebalken für den Fortschritt des Hochlade-Vorganges wird angezeigt.
  5. Hat der Ladebalken 100% erreicht, sind Ihre Daten in der Mediensammlung hochgeladen und können auf Ihrer Webseite verwendet werden.
Die Medienbrowser Upload-Bereich

Die Medienbrowser Upload-Bereich

Mediendatei hochladen per Dateiupload

  1. Navigieren Sie über das Hauptmenü zur »Medien«.
  2. Klicken Sie auf den Bereich »Dateien hier ablegen oder klicken, um Datei hochzuladen«.
  3. Wählen Sie die Mediendateien, die Sie hochladen möchten, in dem neu aufgegangenen Fenster.
  4. Klicken Sie auf »öffnen« um Ihre Mediendateien hochzuladen.
  5. Ein Ladebalken für den Fortschritt des Hochlade-Vorganges wird angezeigt.
  6. Hat der Ladebalken 100% erreicht, sind Ihre Daten in der Mediensammlung hochgeladen und könne auf Ihrer Webseite verwendet werden.

Mediendatei bearbeiten

  1. Navigieren Sie über das Hauptmenü zu »Medien«.
  2. Klicken Sie auf die Mediendatei, die Sie bearbeiten möchten. Sie befinden sich nun im Bearbeitungsmodus in welchem Sie Titel, Beschreibung, Tags (Kategorien) und die gesamte Mediendatei bearbeiten können.
  3. Nachdem Sie Ihre Änderungen vorgenommen haben, klicken Sie auf »Speichern«.

Mediendatei taggen

  1. Navigieren Sie über das Hauptmenü zu »Medien«.
  2. Klicken Sie auf die Mediendatei, die Sie kategoriesieren möchten. Sie befinden sich nun im Bearbeitungsmodus der Mediendatei.
  3. Klicken Sie auf die gewünschten Tags um sie diesem Tag zuzuordnen.
  4. Nachdem Sie Ihre Änderungen vorgenommen haben, klicken Sie auf »Speichern«.

Mediendateien ersetzen

Mediendatei ersetzen bedeutet, dass überall, wo die zu ersetzende Mediendatei im Einsatz ist, ein Austausch stattfindet. Wenn Sie also beispielsweise ein Foto auf Ihrer Webseite vier mal einsetzen, werden mittels Mediendatei ersetzen dieses Foto und seine vier Einsatzgebiete ersetzt. Wenn Sie nur ein einzelnes Foto austauschen möchten, gehen Sie bitte zu Bild oder Video austauschen.

!! Achtung: Ersetzen wird sofort ausgeführt

Wenn Sie eine Datei ersetzen ist diese sofort online und nicht erst nach dem normalen Veröffentlichungsschritt, welcher für eingegebene Inhalte gilt.

  1. Navigieren Sie über das Hauptmenü zu »Medien«.
  2. Klicken Sie auf die Mediendatei, die Sie ersetzen möchten. Sie befinden sich nun im Bearbeitungsmodus der Mediendatei.
  3. Scrollen Sie ans Ende der Seite, hier steht ein Button mit dem Inhalt »x mal verwendet«. Wenn Sie auf diesen klicken, können Sie sehen wo überall diese Datei verwendet wird. Gehen Sie nun durch klicken »Zurück«.
  4. Klicken Sie auf »Ersetzen«. Sie befinden sich nun im Ersetzten-Fenster.
  5. Wählen Sie »Neue Datei auswählen«. Ein Auswahlfenster erscheint.
  6. Wählen Sie die neue Mediendatei, die Ihre alte Datei ersetzen soll, und klicken Sie auf »Öffnen«.
  7. Falls Sie den Name der alten Datei beibehalten möchten, wählen Sie »Den Dateinamen „alter Dateiname“ beibehalten«.
  8. Wählen Sie in jedem Fall »Erstelle Weiterleitungen vom ursprünglichen Dateipfad auf die neue URL«, falls dies nicht schon ausgewählt ist. Dadurch werden Links zu Ihren alten Dateien automatisch zur neuen Datei weitergeleitet.
  9. Klicken sie auf »Ressource ersetzte«.  Warten Sie bis der Upload abgeschlossen ist.
  10. Ihre Mediendatei wurde erfolgereich ersetzt.

Mediendatei löschen

  1. Navigieren Sie über das Hauptmenü zu »Medien«.
  2. Klicken Sie auf die Mediendatei, die Sie löschen möchten. Sie befinden sich nun im Bearbeitungsmodus der Mediendatei.
  3. Klicken Sie auf »Löschen«. Falls dieser Button nicht geklickt werden kann wird die Datei noch auf der Webseite benutzt und das Neos Redaktionssystem schützt sie davor die Datei zu löschen. In dem Fall scrollen Sie ans Ende der Seite, hier steht ein Button mit dem Inhalt »x mal verwendet«. Wenn Sie auf diesen klicken, können Sie sehen wo überall diese Datei verwendet wird. Tauschen Sie nun an diesen Stellen die Datei aus und veröffentlichen Sie Ihre Änderungen. Danach können Sie die Datei löschen.
  4. Nach Klick auf »Löschen« erscheint ein Löschen-Bestätigungsfenster.
  5. Klicken Sie im Löschen-Bestätigungsfenster auf »Ja, Asset löschen« um das Löschen zu bestätigen.
  6. Ihre Mediendatei ist nun gelöscht.